Metallpreise

Aluminium LME-Notierungen

Einschätzung vom 28. September 2020: Weiter optimistische Preisvorhersagen, aber steigende Risiken.

Für die optimistischen Preisvorhersagen sprechen die vorläufigen PMIs (Einkaufsmanager-Indizes) für das verarbeitende Gewerbe in der Eurozone und speziell in Deutschland, die auf Expansion hindeuten. Positive Signale kommen auch aus China. Dort wird die wirtschaftliche Erholung nach dem Einbruch mit kräftigen Schritten vorangetrieben. Die starke Nachfrage aus China, dem grössten Metallverbraucher, kann auch in den nächsten Wochen die Preise der LME-Metalle unterstützen. Das Coronavirus und seine Folgen auf die globale Wirtschaftsentwicklung und somit die Nachfrage nach NE-Metallen, könnte in den nächsten Wochen und Monaten wieder eine verstärkte Rolle einnehmen. Die Besorgnis über neue Lockdowns hat jüngst für Korrekturen an den (teils überhitzten) Aktienmärkten gesorgt und auch die LME-Notierungen belastet. Weitere Risiko-Faktoren bilden die US-Wahlen und der Brexit.