Metallpreise

Aluminium LME-Notierungen

Situation vom 11. Juni 2019

Mittlerweile zeigen sich auch die Notenbanken skeptisch zur globalen Wirtschaftslage. An eine schnelle Einigung im Handelskonflikt zwischen den USA und China glaubt derzeit niemand mehr. Trump hat dies mit seinen Äusserungen am Besuch in London untermauert. Daraufhin signalisierte die US-Notenbank mit Zinssenkungen die Wirtschaft zu unterstützen. Auch die EZB hält angesichts der Risiken an ihrem Billiggeldkurs fest und verschob eine mögliche Zinserhöhung auf frühestens die zweite Jahreshälfte 2020. Die Folgen von alldem: die LME-Notierungen unserer Basismetalle setzten ihren Preisrückgang fort und der CHF stieg zum EUR weiter an.
Negativ überrascht wurden die Finanz- und Rohstoffmärkte von der Androhung Trumps, dass Strafzölle auf sämtliche Importe aus Mexiko eingeführt werden. In der Folge sagen die Experten niedrigere Preise für Kupfer und Aluminium voraus.

MBI Research NE-Metalle-Prognosen vom Freitag, 21. Juni 2019 (in USD/t)

MBI Research
Quelle: MBI Research. Die Prognosen basieren auf den Schlussständen der Vorwoche.

Metallrechner für LME-Notierungen